Bewahren und Verwerfen


Monika Wex





Wer kennt das nicht? Du beginnst ein Bild und alles geht wie von selbst. Dann kommt der „kritische Punkt“ und du hast dich zu entscheiden: Welche Bildteile will ich behalten und welche Stellen muss ich übermalen? Genau diese Schnittstelle ist unser zentrales Thema. Es geht darum, das Bild „zum Sprechen“ zu bringen.
Als Entscheidungshilfe für „Bewahren und Verwerfen“ dienen Kompositionskriterien wie Spannung – Entspannung, Viel – Wenig, Hell – Dunkel, Bewegt – Ruhig usw. Diese Kriterien werden in der Gruppe anhand konkreter Bildbeispiele besprochen und ins eigene Werk übersetzt.
Die Einheitlichkeit zu bewahren im Spannungsfeld der Vielheit eines Bildes – abstrakt oder gegenständlich – ist ein Hochseilakt, den wir bewusst studieren und entdecken.
Gerne können begonnene Arbeiten mitgebracht werden, um sie „auf den Punkt“ zu bringen.
Der Kurs ist nicht nur für Fortgeschrittene geeignet. Auch Anfänger profitieren sehr und können viel Scheitern vermeiden! Das Malen mit selbst angerührten Pigmenten wird eingeführt und kann gerne erprobt werden.

Materialliste zum Download



Monika Wex


geboren 1964, lebt und arbeitet als Freie Künstlerin in Augsburg und Burgund. Studium der Kunstpädagogik, 1992 Staatsexamen. Lehrtätigkeit als LTTA-Künstlerin + am Gymnasium. Dozentin an versch. Akademien. Ausstellungen im In- und Ausland

www.monikawex-art.de


Termin: Mi. 28.06 - So. 02.07.2017
KursNummer: 17-040
Kursgebühr: Kurspreis: 420,- Euro (max. 10 Teilnehmer)
Kurszeiten: 10 - 17 Uhr

Telefon - 0831 / 56 59 49 51






Ateliertage

Sie arbeiten in kleinster Gruppe (max. 5 Personen) in den Ateliers bekannter Künstler/innen und erhalten somit einen "hautnahen" Einblick in die Werkstätten der Kunst.

mehr dazu!

Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 56 59 49 51
Fax: 0831 / 57 50 2 - 22
info@kunstakademie-allgaeu.de

Kursort:
Hochgreut 50
, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau


© 2017 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - made by ascana